EUDR vs EUTR: Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Angesichts der weltweit zunehmenden Umweltbedenken haben Vorschriften, die nachhaltige Praktiken durchsetzen, an Bedeutung gewonnen. Die Europäische Union (EU) war bei diesen Initiativen, insbesondere bei der Bekämpfung der Entwaldung, an vorderster Front. Zwei wichtige Verordnungen sind in diesem Zusammenhang relevant – die Holzhandelsverordnung der Europäischen Union (EUTR) und die Entwaldungsverordnung der Europäischen Union (EUDR). Das Navigieren der Nuancen von „EUDR vs EUTR“ ist entscheidend, um deren Auswirkungen auf Ihr Geschäft zu verstehen​​.

EUTR – Hintergrund und Ziele

Die EUTR wurde 2010 eingeführt, um die illegale Abholzung, einen Hauptverursacher der Entwaldung und des Klimawandels, zu bekämpfen. Die EUTR gilt für Holz und Holzprodukte, die in die EU importiert oder dort hergestellt werden. Unter der EUTR:

  • Das „Inverkehrbringen“ von illegal geerntetem Holz oder daraus hergestellten Produkten ist verboten.
  • Eine „Sorgfaltspflicht“ ist erforderlich, um das Risiko zu minimieren, dass illegales Holz auf den EU-Markt gelangt.
  • Die Rückverfolgbarkeit von Holzprodukten – ihre Herkunft und Art – ist für Betreiber erforderlich​​.

Die EUDR wurde als Nachfolgerin der EUTR erlassen, zielt jedoch darauf ab, eine breitere Palette von Rohstoffen zu regulieren, die zur Entwaldung beitragen. Zu den unter das Dach der EUDR fallenden Rohstoffen gehören Holz, Palmöl, Soja, Kakao, Kaffee und Kautschuk. Sie umfasst sogar Nachweise darüber, dass die Rinderzucht entwaldungsfrei ist. Die EUDR verpflichtet die Betreiber, gründliche Risikobewertungen durchzuführen, Risiken zu mindern und eine jährliche Erklärung über die Sorgfaltspflicht abzugeben​​.

EUDR und EUTR – Gemeinsames Mandat, unterschiedliche Ausführung

„EUDR und EUTR“ teilen ein gemeinsames Mandat: die Verhinderung der Entwaldung und die Förderung der Nachhaltigkeit. Sie unterscheiden sich jedoch in ihrem Ansatz in den folgenden Dimensionen:

  • Umfang: Die EUTR konzentriert sich hauptsächlich auf Holz und Holzprodukte, während die EUDR eine Vielzahl von entwaldungsbezogenen Rohstoffen abdeckt.
  • Sorgfaltspflicht: Beide erfordern eine Sorgfaltspflicht; die EUDR setzt jedoch strengere Transparenz- und Rückverfolgbarkeitsanforderungen durch und betont geografische Nachweise​​.

Hauptunterschiede zwischen EUDR und EUTR

Die „Unterschiede zwischen EUDR und EUTR“ sind beträchtlich und drehen sich um die folgenden Faktoren:

  • Gesetzgeberisches Ziel: Die EUTR wurde mit dem Ziel entworfen, die illegale Abholzung einzudämmen, während die EUDR breiter angelegt ist und sich auf die Entwaldung konzentriert, unabhängig von der Legalität.
  • Warenvielfalt: Die EUTR bezieht sich hauptsächlich auf Holz und Holzprodukte, während die EUDR eine Reihe von entwaldungsverursachenden Gütern umfasst.
  • Betrieblicher Umfang: Das Sorgfaltssystem in der EUDR erfordert die geografische Rückverfolgbarkeit und Nachverfolgbarkeit von Rohstoffen vom Ursprung bis zum Verkaufsort. Im Gegensatz dazu konzentriert sich das Sorgfaltssystem der EUTR auf die Legalität und nicht auf die Rückverfolgbarkeit​​.

Das Navigieren der Nuancen zwischen der Entwaldungsverordnung der Europäischen Union (EUDR) und der EU-Holzhandelsverordnung (EUTR) ist wesentlich, um Compliance-Standards zu erfüllen und Nachhaltigkeitsziele voranzutreiben. Diese Verordnungen spiegeln das Engagement Europas wider, die Entwaldung einzudämmen und umweltbewussten Handel zu fördern. Für Branchenakteure ist ein gründliches Verständnis der jeweiligen spezifischen Anforderungen jeder Verordnung entscheidend – nicht nur, um Strafen zu vermeiden, sondern um sich an einem wirklich verantwortungsbewussten Geschäftsgebaren zu beteiligen, das weltweite Umweltziele unterstützt. Das Nutzen geeigneter Compliance-Tools und ein tiefes Verständnis dieser regulatorischen Unterschiede sind der Schlüssel zur nahtlosen Integration nachhaltiger Praktiken in die Geschäftstätigkeit. Als Reaktion auf diese Komplexitäten bieten Lösungen wie die EUDR-Compliance-Plattform von ​​LiveEO geografische Analysewerkzeuge, die darauf ausgelegt sind, die Rückverfolgbarkeit und die Sorgfaltspflicht zu verbessern und die Einhaltung dieser strengen Umweltvorschriften zu vereinfachen​​.


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

  • Offizielle EUDR-PDF herunterlaten

    Das Verständnis der Entwaldungsverordnung der EU (EUDR) ist in der heutigen Umweltlandschaft entscheidend. Greifen Sie auf das vollständige EUDR-Dokument zu, um umfassende Einblicke in die von der EU vorgeschriebenen nachhaltigen Praktiken zu erhalten. Das offiziell als Verordnung (EU) 2023/1115 bekannte Gesetz ist unter dem Dokument 32023R1115 auf der Website EUR-Lex eingereicht. Sie finden den Link…

  • EUDR-Konformität für Kaffee: Ein Leitfaden

    Einführung in die EU-Holzeinfuhrverordnung (EUDR) für Kaffee Die Holzeinfuhrverordnung der Europäischen Union (EUDR) steht als entscheidender Schritt im Engagement zum Schutz der globalen Wälder. Sie ist ein Eckpfeiler des Grünen Deals der EU und der Digitalstrategie und konzentriert sich auf eine umweltfreundliche Handelspolitik und proaktive Vermeidung von Entwaldung. Mit der EUDR müssen Betreiber – ob…

  • EUDR-Bestimmungen Palmöl: Ein Leitfaden

    Die Europäische Union Verordnung zur Entwaldung (EUDR) hat neue Maßstäbe für ökologische Verantwortlichkeit gesetzt, die die Palmölindustrie direkt beeinflussen. Die EU, ein wichtiger Importeur von Palmöl, erfordert eine strenge Einhaltung von Nachhaltigkeit und Rückverfolgbarkeit, die alle Interessengruppen betrifft, von großen Konzernen bis hin zu Kleinbauern. Dieser Artikel analysiert die Auswirkungen der EUDR und bietet umsetzbare…

  • Einhaltung der EUDR-Vorschriften für Soja: Ein Leitfaden

    Die Europäische Union Holzeinschlagsverordnung (EUDR) ist die Initiative der EU zur Bekämpfung der Entwaldung, insbesondere im boomenden Sojahandel. Da Soja als Haupttreiber globaler Entwaldung erkannt wurde, verlangt die EUDR von Händlern den Nachweis nachhaltiger Sojaproduktion. Dieser Leitfaden vereinfacht die Nuancen der auf Soja ausgerichteten Entwaldungsvorschriften der EU. Sojas Rolle bei der globalen Entwaldung begreifen Die…

  • Bußgelder unter EUDR

    Die Europäische Union Waldrodungsverordnung (EUDR) oder EU-Verordnung 2023/1115 ist eine umfassende Politik, die darauf abzielt, die Entwaldung zu bekämpfen und nachhaltigen Handel zu fördern. Wie bei allen Verordnungen kann die Nichteinhaltung erhebliche EUDR-Bußgelder, EUDR-Sanktionen und andere Konsequenzen für Unternehmen nach sich ziehen. In diesem Blogbeitrag führen wir Sie durch, was diese EUDR-Sanktionen bedeuten und wie…

  • Diese Waren und Produkte sind von der EUDR betroffen

    Die Europäische Union (EU) steht an der Spitze globaler Nachhaltigkeitsinitiativen. Einer ihrer bedeutenden Schritte in diese Richtung ist die EU-Holzeinfuhrverordnung (EUDR), eine entscheidende Gesetzgebung, die sich auf Produkte konzentriert, die mit Entwaldung in Verbindung stehen. Dieser Artikel beleuchtet die von der EUDR am meisten betroffenen Produkte und bietet einen tiefen Einblick in Branchenauswirkungen und Strategien.…